DJ-Tour nach Celle und Wolfsburg

Vor jeder Hochzeitssaison freue ich mich immer ganz besonders auf die Kennenlern-Termine mit den Brautpaaren. Es ist spannend, ob sich der Eindruck, den man vom Telefonat hatte, bestätigt. Man erfährt etwas über Land und Leute und kann mancherorts schon einen Blick auf die Hochzeitslocation werfen. Nun war es wieder soweit. Ich hatte mir ein Hörbuch von Max Landorff mit Namen “Der Regler” gekauft, mich mit allerlei Arten Halsbonbons versorgt (meine Stimme hatte am Vortag kurzfristig “Reise nach Jerusalem” gespielt) und machte mich derart ausgerüstet auf den Weg.

Eicklingen

Die erste Station dieser Tour führte mich durch entspannten Sonntagsverkehr, an Braunschweig vorbei, nach Eicklingen, kurz vor Celle gelegen. Hier traf ich mich mit einem Silberhochzeits-Paar, welches im Gasthaus Schumacher feiern wird. In Eicklingen hatte ich bereits einen tollen Polterabend als Discjockey erlebt und witzigerweise war es der Polterabend des Wirtssohnes.
Wir trafen uns aber an diesem Tag nicht in der Gaststätte, sondern bei dem Jubiläums-Paar. Vor der angegebenen Adresse angekommen, stand ich erstmal ziemlich ratlos vor dem Briefkasten, der einen anderen Namen angab, als erwartet, so suchte ich vorsichtshalber nach einem Straßenschild, um mich von der Richtigkeit der Adresse zu überzeugen. Ein Anruf klärte die Sache dann auf und die beiden begrüßten mich kurze Zeit später freundlich und auch ihre Tochter fand sich zu dem Treffen ein.
Die beiden hatten tags zuvor erst im Gasthaus Schumacher mit der ortsansässigen Feuerwehr gefeiert und wir plauderten erst darüber und dann über den Ablauf der Silberhochzeit, zu der an die 100 Gäste u.a. aus Bremerhaven erwartet werden. Ich erfuhr auch noch so einiges über die in der Region sehr beliebten Schützenfeste, z.B. das in Eicklingen nur alle 4 Jahre ein solches stattfindet, dem aber dann natürlich besonders entgegengefiebert wird. Als Eröffnungstanz für die Silberhochzeit wünschten sich die beiden “Ich bau Dir ein Schloß” von Jürgen Drews.

Nachdem ich mich verabschiedet hatte, ging es weiter nach

Celle

Hier war ich mit einem Brautpaar aus Wathlingen verabredet, das mir schon von einer anderen Hochzeit bekannt ist, ebenso wie ein großer Teil der Gäste, denn damals heiratete die Schwester der aktuellen Braut mit polnischen Gästen in Bergen.
Die Feier steigt in der Celler Waldgaststätte “Alter Kanal”, die idyllisch mitten im Wald gelegen ist. Der Saal befindet sich in einem Extra-Gebäude, das an einer Seite mit großformatigen Fenstern ausgestattet ist, so das man einen schönen Blick in den Wald hat. Die etwa 40 Gäste werden gut Platz finden. Als Hintergrundmusik wünschen sich die beiden Songs aus dem Musical “West Side Story” von Leonard Bernstein.
Die Trauzeugen sind mir ebenfalls schon bekannt und mittlerweile Facebook-Freunde 🙂 . So können wir noch munter Infos rund um die Hochzeit in Celle austauschen.

Wolthausen

Nun war die Heideschenke Wolthausen mein nächstes Ziel. Ich fuhr aus Celle in Richtung Soltau und traf 20 Minuten später im, zu Winsen gehörenden, Wolthausen ein. Das Brautpaar war aus Achim bei Bremen angereist und wir begegneten uns im Gastraum der Heideschenke, die gleichzeitig Restaurant mit Biergarten und Hotel ist.
Nachdem wir bereits einige Details der Hochzeitsfeier mit 60 Gästen besprochen hatten, schauten wir uns den Saal für die Feier an, der sich auch hier in einem externen, hinter dem Haupthaus stehenden Gebäude befindet. Die Brautleute planen einige Überraschungen für Ihre Hochzeitsgäste und wir besprachen die Machbarkeit.

Würde es noch eines weiteren Beispiels bedürfen, wie klein unsere Welt ist, dann käme dieses Detail wohl in Frage, denn der Trauzeuge des Bräutigams kommt aus Parey, wo ich die erste Hochzeit des aktuellen Jahres im Erlebnisdorf Parey begleitet hatte und vielleicht ist er mir in Magdeburg sogar schon einmal über den Weg gelaufen, denn dort wohnt er wohl jetzt . . .

Wolfsburg

Nun galt es wieder eine längere Strecke, zum vierten und letzten Termin des Tages, zu bewältigen. Erst in Richtung Wittingen, dann durch Gifhorn, geleitet vom Navi und begleitet vom wirklich spannenenden und empfehlenswerten Hörbuch, erreichte ich eine Stunde später Wolfsburg – Fallersleben.
Ebensfalls sehr nett begrüßte mich hier ein Brautpaar, welches in der Wolfsburger Schlossremise feiert. Der Bräutigam arbeitet als selbstständiger Tischler und stammt ursprünglich aus der östlichsten Stadt Deutschlands: Görlitz (übrigens Geburtsort von Michael Ballack, aber das nur nebenbei 😉 ). An der Hochzeit werden auch Görlitzer teilnehmen. Die beiden sympathischen Brautleute wünschen sich, das die Hochzeit in lockerem Rahmen gehalten wird und viel Musik der 80er (Modern Talking, Alphaville, Depeche Mode) zum Einsatz kommt. Der Brautwalzer wird wohl sehr ungewöhnlich ausfallen, mehr sei hier dazu aber (noch) nicht verraten ;).

Glücklich, viele neue, nette Leute kennengelernt bzw. wiedergetroffen zu haben und in Vorfreude auf die bevorstehenden Veranstaltungen, trat ich gegen 20 Uhr den Rückweg an.

Herzlichst

Ihr Hochzeits DJ

Sebastian

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!