Der Hochzeits-Reisende

Der Hochzeits-Reisende

Nach einem Termin als DJ Magdeburg in der Elbestadt,
startete ich meine Reise zu Brautpaaren in Niedersachsen.
Die Brautpaare, die ich an diesem Sonntag kennenlernte sollte, hatten mich als mobilen DJ für ihre Hochzeit bzw. einen Polterabend gebucht. Nun sollte das persönliche Kennenlernen stattfinden. Telefonieren ist schön und gut, auch Skype wäre sicher eine Möglichkeit, aber mein Favorit ist immer noch das persönliche Gespräch, Auge in Auge, am Ort des Geschehens (klingt irgendwie dramatisch 😉 ).

Wolfsburg

Immer wieder werde ich in Wolfsburg und Umgebung gebucht und ich bin dort gern als Discjockey aktiv, zumal Wolfsburg nur einen Katzensprung von mir entfernt. Das Wolfsburger Brautpaar welches ich heute treffen sollte, hatte sich für eine Location am Rande der Autostadt entschieden.
Die “Brackstedter Mühle” ist gleichzeitig Hotel und Restaurant, wird gern für Tagungen (u.a. von Volkswagen) genutzt und ist aufgrund des liebevoll arrangierten Interieurs und der großen Erfahrung mit Hochzeitsfeiern, sehr beliebt bei Hochzeitspaaren aus dem Raum Wolfsburg (in der Mühle gibt es eine große Fotowand mit Bilder von Brautpaaren vergangener Hochzeiten).

Ich fuhr durch ruhigen Sonntagsverkehr auf der A2 über Helmstedt, durchquerte Wolfsburg zügig und erreichte die “Brackstedter Mühle”.

Die beiden Brautleute erwarteten mich in der Gaststätte, wir begrüßten uns und gingen schnell zum vertrauteren “Du” über. Die beiden schilderten mir den geplanten Ablauf der Hochzeitsfeier, welche ich als DJ Wolfsburg begleiten werde. Getraut wird das Brautpaar in Mörse, einem Stadtteil von Wolfsburg. Die Hochzeitsfeier beginnt dann am Nachmittag mit dem Kaffeetrinken. Ich werde meine DJ-Anlage vor dem Eintreffen der Hochzeitsgäste aufgebaut haben.
Wir besichtigten natürlich auch den Saal für die Feier, der mir allerdings für 60 Gäste zuerst etwas groß erschien. Da es jedoch eine flexible Trennwand gibt, kann der Saal optisch verkleinert werden. Ein zu großer Saal, wie auch ein zu kleiner Saal, ist eher ungünstig für eine Veranstaltung.
Die Brautleute möchten den Tanz mit einem Walzer eröffnen, haben aber noch keinen ausgewählt, so das ich darüber später noch informiert werde. Dies gilt auch für die Musikwünsche, die ich als DJ immer gern erfülle.

Nun war es Zeit für die nächste Station meiner Reise

Uelzen

Nachdem ich eine günstige Tankstelle gefunden hatte und genügend Diesel für den Weg befüllt hatte, durchfuhr ich fast die gesamte Länge des Gifhorner Landkreises, überquerte den Mittellandkanal, durchquerte die Stadt Wittingen und erreichte sogar etwas früher, als geplant, die Hansestadt Uelzen. Verabredet war ich hier in der Lüneburger im “Coffee and more”. Dieses befindet sich mitten in der Uelzener Innenstadt, in einem regelrechten Kneipenviertel. Restaurant an Bar und Gaststätte an Pub sind hier zu finden.
Da ich bis zum vereinbarten Zeitpunkt noch etwas Zeit hatte, parkte ich den Wagen gegenüber des Cafés und machte einen kleinen Spaziergang durch das Quartier. Pünktlich wieder zurück, fand ich das Brautpaar mit den Brauteltern und den Kindern im Außenbereich des “Coffee and more”, in dem reichlich Betrieb herrschte. Davor war es, sicher aufgrund des noch nicht allzu warmen Frühlingswetters, doch recht ruhig, gut für unser Gespräch. Die Kids, 2 Jungs, durften sich ein Eis holen, während ich mit Braut, Bräutigam und den Eltern, über den Ablauf der Hochzeitsfeier mit 40 Hochzeitsgästen sprach, zu der ich als DJ in Uelzen engagiert wurde. Dabei erfuhr ich, das nach der standesamtlichen Trauung, Hochzeitsfotos auf Schloss Holdenstedt gemacht werden und danach das Mittagessen im “Holdenstedter Hof” geplant ist. Zu 18 Uhr ist dann ins “Coffee and more” geladen, wo die eigentliche Hochzeitsparty, zu der auch Gäste aus Hamburg erwartet werden, in der Uelzener Innenstadt steigt.

Celle

Als ich alles notiert hatte, nahm ich die vorletzte Etappe in Angriff. Mein Ziel war nun Celle. Aus Uelzen kommend, ging es auf der B 4 bzw. 191 zunächst in Richtung Hannover, um dann der B 191 nach Celle weiter zu folgen.
Ich war gut 20 Minuten zu früh in Celle und rief daher bei der Braut an, ob es schon eher passen würde, was der Fall war. Sie bat mich ins Haus und wir setzten uns im Wohnzimmer des Einfamilienhauses in Westercelle. Kurze Zeit später kam der zukünftige Ehemann dazu und wir starteten das Gespräch über den geplanten Polterabend. Die Braut hatte mich als DJ Celle auf einem Polterabend in Eicklingen erlebt und sich meine Kontaktdaten von einem Kollegen geben lassen.
Ein Mai-Mittwoch war gewählt worden und sollte wettertechnisch hoffentlich die richtige Kulisse bereitstellen, um die Party im Freien, zu einem Erfolg werden zu lassen. Die beiden wohnen in einer Sackgasse und wollen den Polterabend, an deren Ende, mit vielen Nachbarn und Freunden feiern. Insgesamt werden an die 200 polternde Gäste erwartet. Ich werde mich mit meinem Equipment auf der Terasse des Hauses aufbauen, denn diese ist wettergeschützt.
Ein Polterabend ist, um Verhältnis zu einer Hochzeit, eine eher lockere Angelegenheit und musikalisch soll es 80er, 90er, Discofox, aber natürlich auch die aktuellen Hits geben.

Als ich mich dann auch hier verabschiedet hatte, war mein Tagwerk fast vollbracht. Es stand nur noch die Heimreise über Braunschweig an. Diese nutzte ich für einen telefonischen Austausch unter DJ-Kollegen. DJ Matze kam zufälligerweise auch gerade von einem Brautpaar – Gespräch.

Herzlichst

Ihr Hochzeits DJ

Sebastian

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!